Jagdhornbläsertreffen im Sensebezirk verschoben auf den 15. Mai 2021


 

Am Samstag, 13. Juni 2020, hätte das Jagdhornbläsertreffen im Freiburgischen Sensebezirk stattfinden sollen, und zwar in Wünnewil. Das Organisationskomitee der Jagdhornbläsergruppe «Hubertus Sense» musste sich im April leider aufgrund der rigiden behördlichen Einschränkungen des privaten und öffentlichen Lebens wegen der Pandemie dazu entschliessen, den Termin abzusagen. Da die Proben der beteiligten Bläsergruppen nun eingestellt werden mussten, war eine sinnvolle Vorbereitung auf das Treffen nicht mehr möglich. Die Vorbereitungen für das Fest waren abgeschlossen, der Durchführung des musikalischen Grossanlasses stand nichts mehr entgegen. Die Finanzierung war gesichert, auch dank des guten Verkaufs der Tombolalose. In Absprache mit dem Berner und dem Eidgenössischen Bläserverband konnte ein neuer Termin vereinbart werden, der 15. Mai 2021. Auch die Gemeinde Wünnewil war dankenswerter Weise mit der Verschiebung einverstanden.

Alle verkauften Lose behalten ihre Gültigkeit und die Gewinne können im nächsten Jahr am 15. Mai eingelöst werden.

Edgar Marsch

 


 

Im Auftrag der Vereinigung kantonalbernischer Jagdhornbläsergruppen organisieren wir am 15. Mai 2021 das 38. Kantonal Bernische Jagdhornbläsertreffen in Wünnewil.

Der Klang des Jagdhorns ist Teil alter Kultur und lebendiger Tradition. Mit der Pflege des jagdlichen Brauchtums bringen die Bläserinnen und Bläser der Bevölkerung die Jagd von der musikalischen Seite her näher und leisten damit einen besonders wichtigen Beitrag in der Öffentlichkeitsarbeit. Gerade in einer Zeit, in der die Jagd und die Jägerschaft mit kritischen Augen betrachtet werden, ist dies von zentraler Bedeutung.

 

Wettbewerb : Das Bläsertreffen kann angesichts der musikalischen Vorbereitung der Gruppen  nur Gewinner hervorbringen. Was zählt, ist der sportliche Gedanke : „Dabei sein ist alles!“ Das Bläsertreffen verbindet und dient in erster Linie der Geselligkeit.

Mit grosser Vorfreude wünsche ich allen Jagdmusikfreunden im Namen des Organisationskomitees lauter schöne und bleibende Momente, verbunden mit kameradschaftlichen Erlebnissen. Gleichzeitig wollen wir Brauchtum fördern und allen ein unvergessliches, sympathisches Bläserfest bieten.

 

Mit Waidmannsgruss und Hörnerklang

Herbert Jungo

OK-Präsident